Förderung und Unterstützung

Seit dem Jahr 2018 werden die Aktionswochen über die Partnerschaft für Demokratie Stuttgart vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert.

Die Stadt Stuttgart ist ebenfalls an den Aktionswochen beteiligt.

Stadt Stuttgart

Im Jahr 2016 und 2017 wurden die Aktionswochen ebenfalls von der Landeshauptstadt Stuttgart finanziell und ideell unterstützt. Die Veranstaltungen wurden unter anderem mitfinanziert durch Laura Halding-Hoppenheit (Kings Club Stuttgart) sowie dem DGB Kreisverband Stuttgart.

DGB