Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung (Anti-Bias-Approach)- ein inklusives Praxiskonzept für Kitas

12. März/14:30 - 16:30

Workshop für Pädagog*innen

Meike will nicht neben Joshua sitzen und sagt: „Der ist schwarz!“ Jasmin und Lennart lassen Mariam nicht mithüpfen: „Iiih, du bist fett!“ Nusret darf nicht mitspielen, denn: „Der macht immer alles kaputt.“ Äußern die Kinder etwa Vorurteile? Sollen pädagogische Fachkräfte sie darauf ansprechen oder so tun, als ob sie nichts gehört hätten?

Der pädagogische Ansatz der „Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung“ (Anti-Bias-Approach), der vorgestellt wird, gibt Handlungssicherheit, denn er verknüpft Erkenntnisse über Formen und Wirkungen von gesellschaftlicher Diskriminierung mit entwicklungspsychologischen Untersuchungsergebnissen zum Aufbau von Identität und von Haltungen gegenüber anderen Menschen. Einzelne praktische Übungen werden ausprobiert.

 

Referentin:

Karin Ehlert arbeitet im Jugendamt Stuttgart und ist Multiplikatorin für den Ansatz der „Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung“.

 

Veranstalter*in:

 

Für: Menschen, die mit Kindern im Alter von 3-12 Jahren arbeiten

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung per E-Mail unter heimat@sjr-stuttgart.de

Details

Datum:
12. März
Zeit:
14:30 - 16:30
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Forum 3 e.V.
Gymnasiumstr. 21
Stuttgart, 70173
+ Google Karte
Telefon:
0711/ 440074977
Website:
www.forum3.de

Veranstalter

Jugendamt Stuttgart
Website:
https://www.stuttgart.de/item/show/305802/1/dept/109797?