Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Mittendrin oder voll daneben? Migrantinnen und Migranten als Gestalter des gesellschaftlichen Wandels in Verwaltung, Politik und Medien

20. März/18:00 - 20:00

Diskussion mit Fachleuten und Teilnehmenden

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bilden knapp die Hälfte der Bevölkerung in Stuttgart. Unsere Demokratie lebt von der aktiven Beteiligung aller Bevölkerungsgruppen am gesellschaftlichen Leben, nicht nur im Bereich des freiwilligen Bürgerengagements, sondern auch als Mitgestalter des gesellschaftlichen Wandels in Entscheidungspositionen von Verwaltung, Politik und Medien. Migrant*innen sind in diesen Institutionen nach wie vor unterrepräsentiert. Können und wollen sie nicht Machtpositionen übernehmen, oder werden sie von den privilegierten Entscheidungsträgern ausgegrenzt? Geschlossene Strukturen in der offenen und pluralen Gesellschaft können Ausdruck von institutioneller Diskriminierung sein. Sind öffentliche Verwaltungen, Medien und Politik die eigentlichen „Parallelgesellschaften“ in der modernen Einwanderungsgesellschaft?

Die Moderatoren laden zu einem lebhaften Austausch über diese Fragen ins Stuttgarter Rathaus ein.

 

Referent*innen:

Moderation: Gari Pavkovic & Kostas Kosmidis

Gesprächspartner*innen aus Verwaltung, Medien und politischen Gremien

 

Veranstalter*in:

 

Für: Öffentlichkeit

 

Details

Datum:
20. März
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Rathaus Stuttgart
Marktplatz 1
Stuttgart, 70173
+ Google Karte

Veranstalter

Landeshauptstadt Stuttgart – Abteilung Integrationspolitik