Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hasnain Kazim liest aus „Post von Karlheinz“

26. Februar/19:30 - 21:30

€5

Hate Speech im Internet: Wütende Mails von richtigen Deutschen – und was man ihnen antwortet.

Der richtige Umgang mit Hate Speech im Internet gehört zu den alltäglichen Herausforderungen für viele Menschen. Auch der SPIEGEL-Korrespondent Hasnain Kazim bekommt täglich hasserfüllte Leserpost. Doch statt die Wutmails einfach wegzuklicken, hat er beschlossen zurückzuschreiben – schlagfertig, witzig und immer wieder überraschend. Sein unterhaltsames Buch versammelt die besten Schlagabtäusche mit den Karlheinzen dieser Welt und beweist, warum man den Hass nicht unkommentiert lassen sollte.

 

Hasnain Kazim wurde 1974 als Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer in Oldenburg geboren und schreibt seit 2004 für SPIEGEL ONLINE und den SPIEGEL. Seit 2009 lebt er als Korrespondent im Ausland u.a. in Islamabad, Istanbul und derzeit in Wien. Bei allem politischen und religiösen Extremismus, dem er bei seiner Arbeit begegnet, versucht er, auch das Schöne und Alltägliche zu beschreiben. Für seine Berichterstattung wurde er als »Politikjournalist des Jahres« geehrt und mit dem »CNN Journalist Award« ausgezeichnet. Er ist Autor mehrerer Bücher. Das Taschenbuch »Post von Karlheinz« (2018), das seine Dialoge mit wütenden Lesern versammelt, steht seit Erscheinen auf der Bestsellerliste.

 

Veranstalter*in:

Für: Breite Öffentlichkeit, Jugendliche und junge Erwachsene, Fachpublikum, Multiplikator*innen, Verwaltung

Eintritt: 5,- / 3,- €

Details

Datum:
26. Februar
Zeit:
19:30 - 21:30
Eintritt:
€5
Veranstaltungkategorie: