Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Geflüchtete Lehrpersonen in Kollegien und Lehrerbildung

14. März/14:00 - 18:00

Workshop für Lehrpersonen mit und ohne Migrations-/Fluchtgeschichte

Im Unterricht und in den Elternabenden sind Menschen mit aktuellen Fluchterfahrungen Teil der Schulgemeinschaft. Und wie sieht es in den Lehrerzimmern aus? (Wie) sind geflüchtete Lehrpersonen als Lehrende in der Lehrerbildung beteiligt? (Wie) können geflüchtete Lehrer*innen ihr professionelles Wissen und Können einbringen? Welche konkreten Beispiele für eine unterstützende Qualifizierung gibt es? Im Workshop wollen wir darüber ins Gespräch kommen, schon vorhandene Praxis sammeln und gemeinsam Ideen für mögliche neue Schritte entwickeln.

 

Referentinnen:

Huriye Top-Beydogan ist Lehrerin an der Altenburgschule (Gemeinschaftsschule) Stuttgart, Koordinierungsstelle Vorbereitungsklassen. Sie ist zuständig für den Bereich Integration/Migration beim Staatlichen Schulamt Stuttgart.

Elisabeth Rangosch-Schneck ist Dipl. Bibliothekarin, Erwachsenenpädagogin und Herausgeberin der Buchreihe „migration+lehrerbildung.

Beide sind aktiv im Projekt „Migranten machen Schule/Stuttgart“ im Netzwerk NikLAS.

 

Veranstalter*in:

 

Für: Lehrpersonen mit und ohne Migrations-/Fluchtgeschichte, Lehrende in der Lehrerbildung, Mitarbeitende in der Schulverwaltung

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung per E-Mail unter heimat@sjr-stuttgart.de

Details

Datum:
14. März
Zeit:
14:00 - 18:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Staatliches Schulamt Stuttgart
Bebelstr. 48
Stuttgart, 70193
+ Google Karte

Veranstalter

Migranten machen Schule / Stuttgart (NikLAS)