Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Diskriminierungskritische und differenzsensible Perspektiven in der Pädagogik

15. März/14:30 - 18:00

Umgang mit Rassismus in der Schule – pädagogische Handlungsmöglichkeiten erweitern durch Perspektivwechsel

 

In Baden-Württemberg liegt der Anteil der Menschen mit „Migrationshintergrund“ mit über 28 Prozent an der Gesamtbevölkerung gemessen am Bundesdurchschnitt überdurchschnittlich hoch. In der Landeshauptstadt Stuttgart ist er mit 44 Prozent noch viel höher. Migrationsbedingte Vielfalt ist heutzutage Realität und Normalfall in Schulen. Trotzdem bestehen nach wie vor Disparitäten zu Ungunsten der Kinder und Jugendlichen mit „Migrationshintergrund“: Sie sind am Gymnasium unterrepräsentiert, erwerben häufiger formal niedrigere Schulabschlüsse und erzielen schlechtere Leistungen bei zentralen Kompetenzüberprüfungen.

Von Ihnen als Lehrkräfte wird erwartet, junge Menschen mit den verschiedensten Hintergründen in ihrem Denken und Handeln zu verstehen und in ihren individuellen Kompetenzen bestmöglich zu fördern, so dass bestehende Disparitäten abgebaut werden können. Inwiefern trägt eine differenzsensible und rassismuskritische Perspektive zu einer Erweiterung Ihres professionellen pädagogischen Handelns bei? Wo liegen die zentralen Herausforderungen, Widersprüche und Lösungsansätze?

Der Workshop führt in die grundlegenden Handlungsfelder der differenzsensiblen und rassismuskritischen Migrationspädagogik ein. Durch theoretische Inputs und Übungen zur Reflexion der eigenen pädagogischen Praxis zeigen wir Möglichkeiten der Perspektiv- und Handlungserweiterung auf. Der Blick wird dabei weniger auf „Andere“ als auf das eigene professionelle Handeln innerhalb institutioneller und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen gerichtet.

 

Referentinnen:

Elif Polat (M.A.) ist Hochschuldozentin, Interkulturelle Trainerin und zertifizierter systemischer Coach.

Sybille Hoffmann ist freiberufliche Trainerin für diskriminierungs- und migrationsbewusste Fortbildungen. Am Landesinstitut für Schulentwicklung erarbeitet sie Konzepte zum konstruktiven Umgang mit Vielfalt sowie zur Extremismusprävention an Schulen.

 

Veranstalter*in:

 

Für: Lehrkräfte aller Schularten, Erzieher*innen (frühkindliche Bildung), schulische Sozialarbeiter*innen

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung per E-Mail unter heimat@sjr-stuttgart.de

Details

Datum:
15. März
Zeit:
14:30 - 18:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Forum 3 e.V.
Gymnasiumstr. 21
Stuttgart, 70173
+ Google Karte
Telefon:
0711/ 440074977
Website:
www.forum3.de

Veranstalter

Initiative HEIMAT
E-Mail:
heimat@sjr-stuttgart.de
Website:
www.heimat-wochen.de