Herzlich willkommen!

DIE INTERNATIONALEN WOCHEN GEGEN RASSISMUS STUTTGART 2020 WURDEN ABGESAGT!

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Corona/ COVID-19 mussten alle Veranstaltungen von HEIMAT-Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart 2020 abgesagt werden. Wir als Organisationsteam und unsere Kooperationspartner*innen bemühen sich grundsätzlich um Nachholtermine und werden diese so bald wie möglich über alle Kanäle kommunizieren.

In der Zwischenzeit nutzen wir die sozialen Medien wie Instagram und Facebook, um euch über aktuelle und wichtige Themen auf dem Laufenden zu halten – ihr findet interessante Beiträge, Wissenswertes und persönliche Erfahrungen als Videos! Schaut unbedingt vorbei, es lohnt sich:

www.facebook.com/heimat.stuttgart

www.instagram.com/heimatwochen

Heimat Internationalen Wochen gegen Rassismus Stuttgart Logo. Abgesagt. Bunte Objekte und ein schwarzer Vogel auf weißem Hintergrund.

 

„Rassismus […] ist eine Ideologie der Ungleichheit, die entlang pseudowissenschaftlicher biologistischer Kategorien argumentiert wird. Nach Stuart Hall entstehen „Rassistische Ideologien […] immer dann, wenn die Produktion von Bedeutung mit Machtstrategien verknüpft sind und diese dazu dienen, bestimmte Gruppen vom Zugang zu kulturellen und symbolischen Ressourcen auszuschließen“ (Hall 1989). Der Aspekt von Macht ist für Rassismus essentiell. Rassistische Ideologie dient der Machterhaltung, sie legitimiert Ausgrenzung, Ausbeutung, sogar die Ermordung von Menschen.“

(aus ‚Wie Rassismus aus Schulbüchern spricht‘, von Marmer und Sow 2015)

 

In diesem Jahr möchten wir den Fokus wieder verstärkt auf die Bearbeitung und Besprechung der Themen Rassismus und Diskriminierung legen. Außerdem werden wir, wie auch in den Jahren davor, den Begriff Heimat kritisch beleuchten und während der  Aktionswochen, aber auch außerhalb davon, diskutieren. Dennoch merken auch wir, dass der aktuelle Diskurs und die Allgegenwärtigkeit des Begriffs dem Ganzen die kritische Analyse entzieht. Trotzdem halten wir an unserem ursprünglichen Ziel mit der Verwendung des Begriffs fest. Seit 2016 wollen wir mit unserem Programm einen Beitrag dazu leisten, dass Stuttgart eine Heimat für alle hier lebenden Menschen ist, bleibt und wird – frei von Diskriminierung und Rassismus. Um auf den kritischen Umgang des Begriffs Heimat aufmerksam zu machen, möchten wir den Begriff Heimat dieses Jahr um 180 Grad drehen und damit auf den Kopf stellen.

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus in Stuttgart sollten vom 16. bis 29. März 2020 zum fünften Mal stattfinden. Diese sind Teil bundesweiter Aktionswochen, die rund um den 21. März, den Internationalen UN-Gedenktag gegen Rassismus, veranstaltet werden.

Mit einem groß angelegten Programm für Schulklassen, Jugendliche und junge Erwachsene, für Fachpublikum, Multiplikator*innen, Mitarbeitende von Unternehmen, Verwaltungen und Initiativen und nicht zuletzt auch der breiten Öffentlichkeit wollten wir im Veranstaltungsort Forum 3 und in ganz Stuttgart ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und für ein demokratisches Miteinander in unserer Stadt setzen.

Hier finden Sie das Programm für die Aktionswochen 2020!

Hier finden Sie das Schulprogramm 2020!

Hier finden Sie das Programmheft der vergangenen HEIMAT-Wochen 2019.

Hier finden Sie das Schulprogrammheft der vergangenen HEIMAT-Wochen 2019.

Hier finden Sie das Programmheft der vergangenen HEIMAT-Wochen 2018.